Best Practice Checkliste

Als Anhaltspunkt und für die Basis-Kontrolle Ihrer Contao-Installationen nachfolgend einige Punkte für die Checkliste – aus der Praxis für die Praxis.

Seite vom Typ "Startpunkt einer Webseite" anlegen

Legen Sie gleich nach der Installation und bei Beginn der Erstellung der Seitenstruktur die erste Seite vom Typ "Startpunkt einer Webseite" an. Alle weiteren Seiten werden dann innerhalb dieser Seite angelegt.

Sprachen-Fallback aktivieren

Aktivieren Sie immer den Sprachen-Fallback, ganz gleich ob Sie eine einsprachige oder mehrsprachige Website erstellen. Alle Besucher, die beispielsweise Ihre deutschsprachige Website mit einem anderssprachigen Browser besuchen, erhalten nur eine leere weiße Seite mit dem dezenten Hinweis [No pages found.].

Das gilt insbesondere auch für Suchmaschinen-Crawler, die in der Regel englischsprachig sind und somit die Inhalte Ihrer Seiten nicht erfassen.

URLs umschreiben (mod_rewrite)

Nutzen Sie die Möglichkeit, die URLs Ihrer Website umschreiben zu lassen.

In den Einstellungen unter der Rubrik Frontend-Einstellungen finden Sie die Option URLs umschreiben, was in Verbindung mit der Webserver-Funktion (Apache) mod_rewrite dafür sorgt, dass die Links Ihrer Website nicht kryptisch ausgegeben werden, sondern bei aktiviertem mod_rewrite für lesbare URLs sorgt. Die Option Keine Seitenaliase verwenden sollte nicht aktiviert sein, da die URLs sonst anstatt der Verwendung des Seitenalias die numerische ID der Seite verwenden.

Beispiel ohne Verwendung der Option Keine Seitenaliase verwenden:

ohne mod_rewrite: http://www.meinedomain.tld/index.php/seitenalias.php
mit mod_rewrite: http://www.meinedomain.tld/seitenalias.html

Beispiel mit Verwendung der Option Keine Seitenaliase verwenden:

ohne mod_rewrite: http://www.meinedomain.tld/index.php/index.php?id=24
mit mod_rewrite: http://www.meinedomain.tld/index.php?id=24

Verwenden Sie immer die Version ohne die Option Keine Seitenaliase verwenden in Kombination mit der Option URLs umschreiben, wenn die Funktion mod_rewrite auf dem Server zur Verfügung steht.

Installation oder Update kontrollieren - mit dem Systemdiagnose-Tool

Nutzen Sie das zur Verfügung gestellte Systemdiagnose-Tool (contao-check.php), um Ihre Installation oder Ihr Update auf volle Funktionstüchtigkeit zu überprüfen.

Achten Sie dabei darauf, das Sie immer das zur installierten Contao-Version passende Systemdiagnose-Tool in das Wurzel-Verzeichnis auf dem Server laden.

http://www.contao.org/den-live-server-konfigurieren.html#system-check-tool

Dateien werden unter anderem dann als korrupt angezeigt wenn:

  • Dateien bei einer Installation oder einem Update nicht vollständig oder fehlerhaft übertragen wurden
  • Dateien fehlen
  • Dateirechte nicht richtig gesetzt wurden
  • Core-Dateien direkt verändert wurden

Wo finde ich die richtige Version des Systemdiagnose-Tools?

Wiki -> http://de.contaowiki.org/Systemdiagnosetool

E-Mail-Adressen im Backend vor Live-Schaltung kontrollieren

Kontrollieren Sie die 2 Stellen im Backend vor der Live-Schaltung auf die richtigen E-Mail-Adressen des Seitenbetreibers.

1. System -> Einstellungen -> Titel der Website -> E-Mail-Adresse des Systemadministrators

2. Layout -> Seitenstruktur -> Seite "Startpunkt einer Website" -> Meta-Informationen -> E-Mail-Adresse des Webseiten-Administrators

Sitemap-Datei erstellen für Suchmaschinen

Aktiviere Sie das Generieren der Sitemap-Datei für die Indizierung von Suchmaschinen.

Editieren Sie die Seite vom Typ „Startpunkt einer Webseite" und aktivieren Sie die Option „XML-Sitemap" - Eine XML-Sitemap erstellen. Contao erstellt dann die Sitemap-Datei im Root-Verzeichnis Ihrer Contao-Installation.

nach oben